News

Brunch & Polit-Talk mit dem Bieler Gemeinderat Beat Feuer

WIE GEFÄHRLICH LEBEN WIR IN BIEL UND NIDAU WIRKLICH? Bereits zum vierten Mal organisierten die vier EVP Ortsparteien aus Biel, Nidau, Aegerten-Brügg und Lengnau am vergangenen Samstag dem 4.11. im gemütlichen Vereinssaal des Seeclubs Biel einen Brunch mit anschliessendem Polit-Talk. Diesmal war der Bieler Gemeinderat und Vorsteher der Direktion SOZIALES und SICHERHEIT, Beat Feurer, zu Gast.

Die Co-Präsidentin der EVP Biel, Petra Burri Schift begrüsste den Gast und die rund 30 Anwesenden mit anregenden Gedanken zum Thema „Sicherheit“. Nach einem reichhaltigen Brunch stellte sich der Referent den Fragen von Thomas Brunner, dem neuen EVP Stadtrat. Beat Feuer gab bereitwillig Auskunft zu seiner Person, seinen Werten und den verschiedenen Aufgabenbereiche in seiner Direktion.

Auf die teils herausfordernden Fragen und pikanten Bemerkungen des Moderators zum Thema Sicherheit, reagierte er geschickt und sachlich. B. Feurer zeigte an Hand von Fakten auf, dass sich die Sicherheitslage in der Region Biel verbessert habe, dass namentlich bei den verschiedenen Delikten ein Rückgang von 20-40% zu verzeichnen sei. Dessen ungeachtet gebe es aber auch ein subjektiv empfundenes Sicherheitsgefühl, das stark von Personen, Orten und Tageszeit abhängig sei und dem mit einem entsprechenden Verhalten Rechnung zu tragen sei.

In seinem Schluss-Wort rief B.Feurer die Anwesenden dazu auf, sich immer wieder zu überlegen, was jede/r persönlich zum Wohl der Allgemeinheit tun kann, und nicht alles von der öffentlichen Hand zu erwarten. Der Gast wurde mit einem herzlichen Applaus, einem symbolträchtigen Geschenk - einer Packung Feu(r)er-Anzündhölzer - und guten Wünschen für zündende Ideen in seiner politischen Arbeit verabschiedet.