Menu Home

Newsartikel

News

EVP-Polittalk mit Alt-Bundesrat Samuel Schmid

Am Sams­tag, 2. Novem­ber 2019, fand im Kreuz-Saal Nidau der tra­di­tio­nelle EVP-Polit-Brunch mit Polit­talk statt. Gast war Alt-Bundesrat Samuel Schmid. Orga­ni­siert wurde der Anlass von den drei EVP-Ortsparteien, Biel, Nidau und Aegerten-Brügg.

Nach einem reich­hal­ti­gen Brunch begrüsste Petra Burri, Co-Präsidentin der EVP Biel,  die rund 50 Teil­neh­men­den und als Interview-Partner Alt-Bundesrat Samuel Schmid. Der anschlies­sende Polit-Talk stand unter dem Leit­satz „Wir wol­len der Wahr­heit so nahe wie mög­lich kom­men.“. Die­ses Zitat von Samuel Schmid aus sei­ner Zeit als Mit­glied der Ethik-Kommission des IOC lei­tete der Bie­ler EVP-Stadtrat Tho­mas  Brun­ner in sei­nen Fra­gen sowie Samuel Schmid bei sei­nen inter­es­san­ten und sehr per­sön­li­chen Aus­füh­run­gen. Er berich­tete von sei­nen Erleb­nis­sen im Bun­des­rat, dem er acht Jahre lang ange­hörte, der Arbeit in der nicht sel­ten stra­pa­zier­ten Kol­le­gi­al­be­hörde und auch den Kon­tak­ten auf inter­na­tio­na­ler Ebene, beson­ders in sei­ner Zeit als Bun­des­prä­si­dent. Hin und wie­der habe er damals Staats­ober­häup­tern die Hand geschüt­telt, bei denen er sich bewusst war, dass diese bei wei­tem nicht die glei­chen Vor­stel­lun­gen wie er über die Ein­hal­tung der Men­schen­rechte gehabt hät­ten.

Samuel Schmid schil­derte in sei­ner ruhi­gen und oft auch humor­vol­len Art seine Hal­tung zu Wer­ten wie Ehr­lich­keit, Offen­heit und Grad­li­nig­keit. Werte, so seine Beur­tei­lung, die heute im poli­ti­schen All­tag wenig popu­lär seien. Viel­mehr gel­ten in der heu­ti­gen Poli­tik oft durch PR und Mar­ke­ting auf­ge­heizte poin­tierte Stel­lung­nah­men als „sexy“ und nicht sel­ten gebe es Expo­nen­ten, die aus den Geschäf­ten poli­ti­schen Pro­fit schla­gen woll­ten. Des­halb brau­che es unbe­dingt eine starke Mitte, zu der sich ja die EVP zähle, die diese Werte klar ver­tritt. Um einem Vor­ha­ben zum Durch­bruch zu ver­hel­fen, sei es aber immer auch not­wen­dig, trag­fä­hige Alli­an­zen zu schmie­den. Sein Ver­dikt: Ohne Mitte keine Lösun­gen.

Aufs Thema Frei­heit ange­spro­chen, ver­trat Samuel Schmid klar die Auf­fas­sung, dass es neben der äus­se­ren Frei­heit auch die innere Frei­heit gibt, die ihm die Kraft ver­leiht, seine Mei­nung klar aus­zu­spre­chen und dafür ein­zu­ste­hen. Dabei seien für ihn gerade auch die bib­li­schen Grund­werte von gros­ser Wich­tig­keit und er bedauere, dass die­sen heute von vie­len Mit­men­schen nicht mehr nach­ge­lebt werde.Zum Schluss des Anlas­ses über­brachte uns die Bie­ler Gemein­de­rä­tin Sil­via Steidle herz­li­che Grüsse aus dem Gemein­de­rat. Sie gra­tu­lierte der EVP Biel zu ihrem hun­dert­jäh­ri­gen Beste­hen und wünschte der Par­tei und ihren Mit­glie­dern, dass sie sich auch in den kom­men­den 100 Jah­ren kon­struk­tiv und enga­giert in die Bieler-Politik ein­brin­gen wer­den.

Text:  Paul Blösch
Foto: Hel­mut Schift