News

Herzliche Einladung zum EVP-Filmevent "Willkommen in der Schweiz"

Aus aktu­el­lem Anlass zei­gen die EVP-Sektionen Aegerten-Brügg, Biel/Bienne und Nidau am 3. Mai 2018 um 19.00 Uhr den Doku­men­ar­film "Will­kom­men in der Schweiz" im Film­po­dium Biel (See­vor­stadt 73, Biel). Zum Anlass mit Apéro sind alle ganz herz­lich ein­ge­la­den. Der Ein­tritt ist frei.

Zum Filmin­halt: Das Dorf Oberwil-Lieli lehnte 2015 die Auf­nahme einer Hand­voll Flücht­lin­gen ab, in vor­ders­ter Front Gemein­de­am­mann Andreas Glar­ner (SVP). Die Zür­cher Fil­me­rin Sabine Gisi­ger ging der Sache auf den Grund – lokal und natio­nal. Ein ent­lar­ven­des Doku­ment zur Flücht­lings­be­find­lich­keit – ohne Pole­mik.

"Die Fall­stu­die um einen kras­sen Fall von Ver­wei­ge­rung wird zum Spie­gel­bild der Schweiz – über die Spal­tung in Ver­wei­ge­rer und Hel­fer, Besitz­wah­rer und sozial enga­gier­ten Huma­nis­ten. Span­nend, aber sach­lich, ohne Pole­mik, aber mit viel Empa­thie. Gisi­ger wollte, so ihr Anspruch, ‘lako­nisch hin­se­hen’ und ’nicht auf­ge­regt sein’. Das ist ihr treff­lich gelun­gen. Es ver­steht sich, dass der Film­ti­tel ‘Will­kom­men in der Schweiz’ dop­pel­deu­tig ver­stan­den wer­den kann, im Grunde ist er iro­nisch gemeint."

Zitiert aus der Film­kri­tik von Rolf Brei­ner auf "Cine­man").