Menu Home

Newsartikel

News

Kinderbetreuung: EVP sagt NEIN zur Kita-Initiative und JA zum Reglement

Die EVP Nidau hat die Paro­len zur kom­mu­na­len Abstim­mung vom 10. Februar 2019 gefasst. In einer elek­tro­nisch durch­ge­führ­ten Umfrage hat sich eine deut­li­che Mehr­heit der Par­tei­mit­glie­der gegen die Initia­tive für ein fami­li­en­freund­li­ches Nidau (Kita-Initiative) und für das Regle­ment über die Kin­der­be­treu­ung (direk­ter Gegen­vor­schlag des Stadt­rats) aus­ge­spro­chen.

Nach Ansicht der EVP sol­len Kita-Plätze vor allem für Kin­der zur Ver­fü­gung ste­hen, deren Eltern ent­we­der allein­er­zie­hend oder aus sozia­len und wirt­schaft­li­chen Grün­den dar­auf ange­wie­sen sind. Die For­de­rung der Initia­tive, dass für alle, die dies wün­schen, ein Kita-Platz garan­tiert wer­den soll, geht der EVP dage­gen klar zu weit. Die Gemeinde soll bei der Finan­zie­rung von Betreu­ungs­gut­schei­nen viel­mehr die Mög­lich­keit haben, diese nöti­gen­falls zu begren­zen. Fol­ge­rich­tig unter­stützt die EVP das Regle­ment für die Kin­der­be­treu­ung, das eine sol­che Begren­zungs­mög­lich­keit expli­zit vor­sieht.


Kon­takt: 
Phil­ippe Mes­serli, Prä­si­dent EVP Nidau, 076 588 63 36